PAYLAŞ

Saurer Reflux und Sodbrennen:

Verursacht diese Tasse Morgenkaffee Schmerzen und Leiden? Sind Sie frustriert, wenn ein Abendessen mit Freunden eher unangenehm als entspannt ist? Tragen und nehmen Sie jeden Tag Antazida?
Leiden Sie unter saurem Reflux und Sodbrennen?
Sodbrennen ist viel mehr als nur ein Ärgernis. Es kann das Genießen einer guten Mahlzeit beeinträchtigen und Sie dazu zwingen, Ihre Routine zu ändern. Es bestimmt jede Entscheidung – was Sie essen können, was Sie trinken können, wenn Sie sich hinlegen müssen.

Was ist dieses ärgerliche Problem und wie können Sie Erleichterung finden?

WAS VERURSACHT HEARTBURN?

Sodbrennen tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre zurückkehrt. Ein brennendes Gefühl und ein bitterer Geschmack treten häufig bei Sodbrennen auf.

Wenn Sie mehr als ein paar Mal pro Woche leiden, haben Sie möglicherweise das ernstere Problem der sauren Refluxkrankheit – auch bekannt als GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit).

Nicht jedes Sodbrennen wird durch GERD verursacht. Gelegentliches Sodbrennen kann durch viele verschiedene Faktoren verursacht werden. Wenn Sie jedoch regelmäßige Episoden haben, können Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um zu helfen.

WAS TUN?

Wenn Sie regelmäßig Sodbrennen haben, sollten Sie als erstes aufhören, regelmäßig Antazida zu verwenden. Antazida können die Schmerzen von gelegentlichem Sodbrennen lindern, aber da sie die Säuren in Ihrem Magen neutralisieren sollen, können sie dazu führen, dass der Magen noch MEHR Säure erzeugt – ein Teufelskreis, der als “Säurerückprall” bezeichnet wird. Einige Antazida verursachen auch Durchfall oder Verstopfung.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen, wie Koffein, Schokolade, Alkohol, Zitrusfrüchte, würzige Lebensmittel oder Lebensmittel auf Tomatenbasis sowie fetthaltige oder frittierte Lebensmittel, Zwiebeln oder Knoblauch.

Rauchen oder Übergewicht erhöhen auch das Risiko für GERD. Änderungen des Lebensstils können helfen, die Symptome zu kontrollieren.

Aktivitäten wie das Hinlegen nach einer Mahlzeit, das Vorbeugen, das Heben schwerer Gegenstände oder das Essen großer Mahlzeiten können den Beginn eines sauren Rückflusses verursachen. Das Vermeiden dieser Aktivitäten nach einer Mahlzeit und das Essen kleinerer Portionen kann hilfreich sein.

Einige natürliche Produkte wie Orangenschalenextrakt werden auf ihre Fähigkeit hin untersucht, Sodbrennen einzudämmen.

WER IST FÜR GERD AUF RISIKO?

Jeder, aber es sollte beachtet werden, dass schwangere Frauen, Übergewichtige und Raucher gute Kandidaten sind.

Darüber hinaus haben kleine Babys ein unreifes Verdauungssystem, so dass sie anfällig für GERD sind. Vorsichtsmaßnahmen wie häufiges Aufstoßen und 30-minütiges Aufrichten des Kindes nach dem Essen können das Auftreten minimieren.

Ältere Kinder müssen möglicherweise genau wie Erwachsene Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf Ernährung und Aktivität treffen. Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie einen Verdacht auf GERD haben, um zukünftige Komplikationen zu vermeiden.

Wenn Sie GERD vermuten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Es kann schädliche Nebenwirkungen von anhaltendem Sodbrennen geben, einschließlich Narbenbildung der Speiseröhre, Erosion der Zähne und sogar ein erhöhtes Risiko für Speiseröhrenkrebs. Häufiges, anhaltendes Sodbrennen kann auch ein Symptom für andere schwerwiegende Erkrankungen sein und sollte von einem Arzt überprüft werden.



BİR CEVAP BIRAK

Please enter your comment!
Please enter your name here